Einzelhandel grenzüberschreitend erleben - unterstützt vom DFJW

 

Nachdem wir in Karlsruhe von der französischen Klasse abgeholt wurden, dauerte es nur noch 5 Stunden bis wir unser Ziel, das „A&O Hotel" in München, erreichten.

 

Startseite

 

Nach einer ausreichenden Pause im Hostel fuhren alle Klassen zusammen in die Innenstadt. Am bekannten Marienplatz starteten wir eine Stadtführung, bei der wir zahlreiche Informationen zur bayerischen Geschichte und dem Zweiten Weltkrieg bis hin zum Wiederaufbau von München erhielten. Außerdem haben wir das Shoppingcenter „5 Höfe“ unter Visual Merchandising-Aspekten besichtigt. Weitere einzelhandelsspezifische Besonderheiten der Stadt haben wir zudem kennengelernt.

 

Nach einem langen Tag konnten wir schließlich das Abendessen genießen und anschließend erste Kontakte mit unserer französischen Austauschklasse bei Partnerinterviews knüpfen.

 

Am zweiten Tag genossen wir zum einen die Führungen durch die Bavaria Filmstudios sowie eine private Führung durch die Produktionsstätte des MAN-Truck-Forum. In den Bavaria Filmstudios lernten wir viele interessante Fakten über deutsche Filme, „special effects“ und besondere Filmtechniken kennen. Außerdem durften wir Schüler vor den sogenannten „green screens“ selbst in die Rolle von Schauspielern schlüpfen. Nach der Führung in den Bavaria Filmstudios genossen wir die Zeit bei einem traditionell bayerischen Essen, bei dem jeder auf seine Kosten kam.

 

Nachdem unsere Mägen reichlich mit bayerischen Köstlichkeiten gefüllt waren, machten wir uns auf den Weg zum MAN-Truck-Gelände. Dort wurden wir herzlich empfangen und begannen eine Führung durch die LKW-Produktion. Diese Führung war für viele Schüler ein Highlight des Ausflugs, denn sie ermöglichte tiefe Einblicke in die Entstehung eines Trucks von der Schraube bis hin zum Endprodukt.

 

Nach einer guten Mütze voll Schlaf und einem ausgiebigen Frühstück fuhren wir dann am nächsten Morgen mit der S-Bahn in Richtung Deutsches Museum. Spannende Impressionen aus verschiedensten Gebieten konnten wir in kleinen Gruppen bewundern. Besonders nennenswert war die Ausstellung zu den erneuerbaren Energien, weil man hier mit spielerischen Mitteln viel dazulernen konnte. Nachdem wir den Nachmittag in der Innenstadt verbrachten, ließen wir den Abend bei einem chinesischen „Hot-Pot“-Restaurant ausklingen und fielen anschließend erschöpft und mit vollen Mägen ins Bett.

 

Der nächste Tag war vor allem für alle Fußballfans ein Highlight. Trotz Wind und Wetter reisten wir zu unserer Führung in die Allianz-Arena am Rande von München, der Heimat des FC Bayern München. Dort durften wir unter anderem die Spielerkabinen des FCB besichtigen und sogar unter Begleitung der aktuellen Champions League Musik durch den Spielertunnel marschieren.

 

Leider mussten wir am Freitag nach vier schönen und entspannenden, wenn auch sehr regnerischen Tagen, unsere Koffer packen und wieder die Heimreise antreten.

 

Zusammengefasst hatten wir eine Menge Spaß in München und genossen vor allem den kulturellen Austausch mit den Auszubildenden im Einzelhandel aus Frankreich. Dabei haben wir viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zwischen den beiden Kulturen und Bildungssystemen kennengelernt.

 

Finanziell unterstützt wurde die Schülerbegegnung vom Deutsch-Französischem Jugendwerk.

 

 

 

Mehr unter: http://goulden-eucken.blogspot.de/

 

Schüler der Klassen FBW1H, 1EM1 und 1EM2

Quicklinks:

Kontakt:

Walter-Eucken-Schule

Ernst-Frey-Straße 2

76135 Karlsruhe

Tel. +49 721 133-4927

Tel. +49 721 133-4830

Fax. +49 721 133-4929

Mail an uns...

Findemaschine


LS Referenzschule

KVV Verkehrsticker

Linien S4 und S5: Zugausfälle - Zugausfälle. Auf den Linien S4 und S5 kommt es zu Fahrtausfällen. (23.09.2017 bis 23.09.2017)
>> mehr lesen

Linien 186, 187 und 188 - Büchenau: Umleitungen für eine Woche (25.09.2017 bis 29.09.2017)
>> mehr lesen

Linie 106 - Umleitung wegen Sperrung des Messetunnels (16.10.2017 bis 17.10.2017)
>> mehr lesen