WES in der BNN: Charity-Projekt an Eucken-Schule hat hohen Anspruch

Sie haben sich mit ihrem Projekt anlässlich des 60-jährigen Schuljubiläums eine hohe Messlatte gesetzt: 60.000 Euro möchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2B2 der Walter-Eucken-Schule für den Karlsruher Kindertisch sammeln. Bei einer Pressekonferenz informierten sie am Freitag über die Entstehungsgeschichte ihres ambitionierten Projekts, über die einzelnen Spendensammlungen und weitere geplante Events. „Ursprung der Aktion war natürlich unser Schuljubiläum, allerdings wurde sie im Rahmen eines Marketing-Projekts im Unterricht entwickelt und auch benotet“, erklärte Schulleiter Stefan Pauli. „Somit hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich nicht nur sozial und lokal zu engagieren, sondern dabei auch zu lernen.“

 

In drei Projektgruppen organisierte die Klasse 2B2 Spendenaktionen: Sie stellte einen Kuchenverkauf auf die Beine, präsentierte ihr Projekt an ausgewählten Orten in der Innenstadt und versuchten mit Unternehmern und Organisationen in Kontakt zu treten, um sie als Sponsoren zu gewinnen. Tugay Genc und Betül Alphan, die Projektleiter, und ihre Mitschüler konnten bisher immer auf die Unterstützung von Michael Walter vom Autohaus Geisser bauen. Mit seiner Unterstützung entwickelte Genc, der im Unternehmen ausgebildet wird, die Idee zu der außergewöhnlichen Spendenaktion. „Wir haben bislang rund 6.200 Euro gesammelt und sind entschlossen, weiterzumachen“, erklärten die Projektleiter. „Wir haben unter anderem vor, weitere Sammelaktionen in der Innenstadt zu organisieren.“ Vielleicht werde die Summe von 60.000 Euro nicht erreicht, doch das wäre keine Enttäuschung für die jungen Schüler: „Unser vorrangiges Ziel ist es, Gutes zu tun“, betonen Genc und Alphan. „Aber natürlich freuen wir uns, wenn noch viel Geld zusammenkommt.“

 

 

Quelle: Der Artikel stammt von der BNN