„Hacker Attack“: Medienpädagogischer Escape Room für Berufsschulen

Ein Hacker plant einen Angriff! In 45 Minuten soll sein großangelegter Shitstorm starten. Aber gegen wen? Die Fotos von 5 potentiellen Zielpersonen hängen an seiner Wand. Wer ist das Ziel seiner Attacke? Die Sportlerin? Der YouTuber? Die Musikerin? Der Journalist? Oder etwa die Politikerin? Findet die gut versteckten Informationen im Raum, seid clever, kombiniert – und zeigt, dass ihr euch im Internet auskennt. Nur so könnt ihr den Hacker stellen, bevor die Katastrophe eintritt.

Im Rahmen des Projekts „Läuft bei Dir!“ steht Berufsschulen bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg ein neues, medienpädagogisches Angebot zur Verfügung: der Escape Room „Hacker Attack“. Ein Escape Room ist ein Spiel, bei dem eine Gruppe von Spieler*innen innerhalb einer festgelegten Zeit einen abgeschlossenen, mit Requisiten bestückten Raum verlassen muss. Hierzu ist ein Rätsel zu lösen, indem viele kleine untergeordnete Aufgaben erledigt werden. Hinweise zur Lösung der Aufgaben sind überall im Raum versteckt und müssen von den Spieler*innen gefunden und kombiniert werden. Der Escape Room schult die Medienkompetenz der Teilnehmenden und wird seit Oktober 2018 an Berufsschulen in Baden-Württemberg eingesetzt.

 

Mit Hilfe des Escape Rooms wird spielerisch ein Gruppenerlebnis geschaffen, bei dem sich die Spieler*innen als wirkmächtig erleben. Die zu lösenden Aufgaben vermitteln Wissen, z. B. über Kommerzialisierung im Netz, Fake News und das Interesse an persönlichen Daten von vielen Akteuren. Die Teilnehmenden erlangen zusätzlich Informationskompetenz, indem sie lernen, Quellen kritisch zu prüfen und den Wahrheitsgehalt von Informationen im Netz zu bewerten.

 

Der Escape Room ist für Berufsschulen in Baden-Württemberg seit Oktober 2018 verfügbar. Der Escape Room kann zwischen 2-5 Tage an einem Ort angeboten werden. Während der Schulferien kann das Angebot auch von außerschulischen Einrichtungen für Jugendliche/junge Erwachsene gebucht werden. Hier finden Sie weitere Infos.

 

Bereits bei WES 4.0 waren Mitarbeiter der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg an der WES und ließen LehrerInnen in den Genuss kommen den Shitstorm zu verhindern. Nun sind zwei Wochen unsere Schüler an der Reihe und lösen die verschiedenen Rätsel mit großer Spannung und viel Spaß.