Hallo BK2W!  Hier sind die Corona-BWL-Unterlagen

Arbeitsmaterial zum Downloaden

Download
_Distributionspolitik_ohne_Loesung.docx
Microsoft Word Dokument 149.9 KB
Download
Skript - Navision Produktion
Die Mo-Nav-Gruppe muss noch die gelb markierten Aufgaben machen. Die Fr-Nav-Gruppe muss die gelb und grün markierten Aufgaben machen. Mandanten finden Sie auf dieser Seite.
Nav_Produktion_Aufgaben_Fr-Gruppe_hat_gr
Microsoft Power Point Präsentation 1.4 MB
Download
Musterlösung - Navision
Zur Kontrolle und als Hilfestellung für das Bearbeiten der restlichen Navision-Aufgaben. Bei Fragen mailen Sie mich an.
Nav_Produktion_Musterlösung.doc
Microsoft Power Point Präsentation 1.9 MB
Download
d_1_bueroschere.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 55.4 MB

Hinweise und Links zum Distributionsskript

S. 7 - 8 |Auswahl von Absatzmittlern

 

Qualitative Auswahl erfolgt mittels Scroingverfahren in der Entscheidungsbewertungstabelle analog wie beim Angebotsvergleich oder bei der Personalauswahl. --> Aufgabe 1 im Skript bearbeiten!

Quantitative Auswahl siehe Video. --> Berechnung im Skript durchführen und Lückentexte ausfüllen. Danach die folgenden Übungsaufgaben dazu.


S. 9 ff. | Werbeziele = Einstieg in Kommunikationspolitik

 

Ersten Absatz lesen und beurteilen, was davon in den 2 Videos unten nicht beachtet wird insbes. bez. emotionaler Ansprache und Marketingmix --> Ergebnis bei Aufgabe 1 notieren --> Diskussion im UntisMessenger

1. Video von Loriot

2. Video von Dirk Bach

Aufgabe 2 auf Blatt machen

 

Aufgabe 3: Werbeart von Aufgabe 2 beim Video bestimmen und begründen warum:

Aufgabe 4: Alle 3 Videos anschauen. Danach notieren, warum es sich um Erinnerungswerbung handelt.

S. 11 Aufgabe 1 überspringen wir. Es geht um Zielgruppen von Werbemitteln (Werbespots und Zeitungsnazeigen).

S. 11 + S.12 Aufgabe 2: Oberbegriffe finden und danach in die Tabelle von S. 12 eintragen.

 

S. 13/14: Es geht um Zielgruppen und Werbeträger. Der Unterschied zwischen Werbeträger und Werbemittel ist der, dass der Werbetreibende das Werbemittel gestalten kann, z.B. den TV-Spot mit Tönen, Schauspielern und Drehbuch. Um das Werbemittel, also z.B. den TV-Spot zur Zielgruppe zu bekommen, braucht man einen Werbeträger, z.B. einen TV-Sender. Wichtig ist, dass das Werbemittel ansprechend für die Zielgruppe gestaltet ist und der richtige Werbeträger gewählt wird, z.B. wäre es unsinnig eine Anzeige für 3-Tage-Bart-Creme (= Werbemittel) in einer Frauenzeitschrift (= Werbeträger) zu platzieren. --> Ankreuzen, was in den Fällen der Werbeträger sein sollte. Dabei beachten, dass Unternehmen begrenzte Werbebudgets haben und daher nicht unötig große Reichweiten gewählt werden sollten.

 

S. 16: Aufgaben wie beschrieben, z.B. sind Gestaltungselemente von Werbemitteln: Töne Stimme Textgröße ...

 

S. 17:  Übung machen zum Unterscheiden, was Werbemittel und Werbeträger sind.

 

S. 18 -20: Aufgaben machen wie beschrieben.

 

S. 21: Machen Sie 4er Gruppen und bearbeiten Sie die Seite. Einer der Gruppe mailt mir die Ergebnisse und setzt Gruppenmitglieder in CC.

 

S. 22 -24: Wie beschrieben

 


Wenn wir das oben alles gemacht haben, sind wir mit dem BWL-Stoff durch bis auf den restlichen Teil des Produktionsskriptes fertig. Beim Produktionsskript gehört noch Buchen dazu, was ich noch separat zumailen werde, wenn ich es aufbereitet habe.

Bleiben Sie gesund!