Berufskolleg Wirtschaftsinformatik · Profil mit Programmieren

Schüler des Berufskollegs Wirtschaftsinformatik programmieren an Computern, Notebook, Laptop und Tablet.

 

Du lernst Wirtschaft und Informatik, z.B. wie ein Unternehmen Gewinn macht, aber auch wie Du eine Webseite erstellst und die Programmierung von APPs funktioniert. Dabei fangen wir bei Null an. Wenn Du eine Maus bedienen kannst und dabei an kein Tier denkst, reicht das als Vorkenntnis. Am Ende kannst Du programmieren, versprochen!

 

Direkt zur Fachhochschulreife!

Schüler des Berufskolleg Wirtschaftsinformatik programmieren ein Java-Programm im Team.

 

Das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik dauert 2 Jahre lang. Somit kommst Du direkt zur Fachhochschulreife. Du musst Dich also nur einmal bewerben und kein zweites Mal wie beim einjährigen Berufskolleg. Es gilt: „Einmal aufgenommen und Dein Schulplatz ist Dir sicher!“

 

Was machen mit der Fachhochschulreife?

 

Der Abschluss „Fachhochschulreife“ ist derselbe wie bei allen anderen Berufskolleg-Profilen auch. Du kannst damit Alles an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (ehemals Fachhochschulen) studieren.

 

Studium

Schüler des Berufskolleg Wirtschaftsinformatik recherchieren an der Walter-Eucken-Schule mit Tablets im Unterricht.

 

Du kannst direkt nach dem Abschluss studieren oder auch erst mehrere Jahre danach. Dir stehen alle Studiengänge an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften offen. Manche Hochschulen bevorzugen Dich sogar bei Studiengängen wie z.B. Informatik- oder Wirtschaftsinformatik, weil Du bei uns bereits viel Programmieren gelernt hast (JAVA, PHP, SQL, HTML, BWL, VWL, Rechnungswesen).

 

Ausbildung

Schüler des Berufskolleg Wirtschaftsinformatik informieren sich über HTML, CSS und die Programmiersprachen PHP und Java an der Walter-Eucken-Schule.

 

Du bekommst nach dem Berufskolleg Wirtschaftsinformatik normalerweise leichter einen Ausbildungsplatz, da Du bei uns viel Wirtschaft und Programmieren gelernt hast (JAVA, PHP, SQL, HTML, BWL, VWL, Rechnungswesen). Einige Unternehmen verkürzen deshalb auch die Ausbildungszeit um ein Jahr. Dadurch bist du bereits nach 2 Jahren anstatt nach 3 mit der Ausbildung fertig.

 

 

 

Beliebte Ausbildungsberufe von ehemaligen Schülerinnen und Schülern sind:

  • Kaufmann und Kauffrau für IT-System-Management
  • Kaufmann und Kauffrau für Digitalisierungsmanagement
  • Fachinformatiker/-in
  • Industriekaufmann/-frau

 

Abitur

Im Berufskolleg Wirtschaftsinformatik lernt ein Schüler Buchhaltung und Rechnungswesen im BWL-Unterricht (Betriebswirtschaftslehre)

 

Wenn Du bei uns zwei Zusatzprüfungen ablegst, kannst Du anschließend die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die fachgebundene Hochschulreife (Abitur ohne zweite Fremdsprache) an der Berufsoberschule (Wirtschaftsoberschule) machen.

 

Durch die zwei Zusatzprüfungen bei uns bekommst Du zur Fachhochschulreife auch noch den Abschluss „Staatlich Geprüfter Wirtschaftsassistent“.

 


Zusatzqualifikation

Freiwillig kann der Abschluss staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent erworben werden. Dazu wird an einem zusätzlichen 2-stündiges Fach im zweiten Schuljahr namens ZWA teilgenommen und darin eine Prüfung geschrieben. Zudem wird eine Prüfung im Profilfach Wirtschaftsinformatik geschrieben. Mit der Zusatzqualifikation kann das Abitur über die Wirtschaftsoberschule gemacht werden.



Blog des Berufskollegs Wirtschaftsinformatik

Bootstrap-Vortrag im Berufskolleg Wirtschaftsinformatik

Das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik nahm am Onlinevortrag über Bootstrap teil. Bootstrap ist eine Software, mit der Webseiten einfach und flexibel gestaltet werden. Somit ergänzte der Vortrag die Unterrichtsthemen HTML, CSS und PHP, mit denen Webseiten programmiert werden. Diese Webtechnologien werden im ersten Schuljahr mit insgesamt 120 Stunden intensiv unterrichtet. Das sind 3 Stunden pro Woche HTML, CSS und PHP.

 

Der Vortrag wurde von einem Berufsschüler der Walter-Eucken-Schule gehalten. In seiner Ausbildung zum IT-Systemmanager lernt er sehr viele Inhalte, die auch im Berufskolleg Wirtschaftsinformatik enthalten sind, z.B. programmieren mit Java und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen. Daher ist man mit dem Abschluss des Berufskolleg Wirtschaftsinformatik sehr gut geeignet für eine Ausbildung zu den IT-Beruf:

  • Kaufmann/Kauffrau für IT-System-Management
  • Kaufmann/Kauffrau für Digitalisierungsmanagement
  • Fachinformatiker/Fachinformatikerin
  • IT-System-Elektroniker/-in 

Hochschultag für das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik

Dieses Jahr fand am 29.04.2021 der traditionsreiche Hochschultag statt. Wegen Corona dieses Mal jedoch digital. Dabei bot die Fakultät für Wirtschaftsinformatik der Hochschule Karlsruhe extra für das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik einen ganzen Vormittag lang Einblicke in diese Bachelor- und Master Studiengänge:

  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • International Management
  • Data Science

Der Tag bestand aus virtuellen Vorlesungen zu den Themen künstliche Intelligenz und IT-Security/Kryptographie, Gesprächsrunden mit Professoren und Studenten sowie einer Studienberatung und Tipps für den Übergang vom Berufskolleg Wirtschaftsinformatik zum Studium.


Ansprechpartner

Abteilungsleiterin der Walter-Eucken-Schule für das Berufskolleg Wirtschaftsinformatik
Jutta Bähr Abteilungsleiterin Berufskolleg

Abteilungsleiterin Jutta Bähr, StD'in